Twitter - das soziale Netzwerk für Echtzeit-Meldungen aus aller Welt
Twitter - das soziale Netzwerk für Echtzeit-Meldungen aus aller Welt

Twitter hat in Zusammenarbeit mit Google sein neues Projekt „Twitter Lite“ öffentlich zugänglich gemacht. Twitter Lite soll das datensparsame Nutzen des Twitter-Dienstes über die mobile Seite von Twitter ermöglichen. Tatsächlich werden in Twitter Lite Bilder und Videos im Hintergrund nicht geladen. Twitter Lite ist zudem kleiner als 1 MB, schnell und gerade in langsameren Netzwerken extrem gut.

Wer kennt das nicht? Kaum ist die Hälfte des Monats rum, gibt es auch schon die erste Warnung des Mobil-Funk-Anbieters, das Datenvolumen sei in Kürze aufgebraucht. Viele Nutzer tun sich mit ihrem mickrigen Datenvolumen sehr schwer. Manche sind dann am Monatsende für jeden kostenlosen Hotspot und jedes kostenlose WLan dankbar. Mit seiner Datensparsamkeit rückt das neue Twitter Lite genau in diese Lücke. Denn Twitter Lite ist nicht nur etwas für Länder mit wenig Infrastruktur in Datenleitungen. Gerade in Zeiten, in denen nur bestimmte Kontingente an Datenströmen schnell geladen werden, machen solche Dienste sich selbst ziemlich attraktiv. Wer auf den üblichen Twitter-Genuss nicht verzichten, aber nur eine langsame Leitung hat, aus welchen Gründen auch immer, kann mit Twitter Lite schneller und einfacher den Dienst nutzen. Wirklich verzichten muss man auf keine Twitter-Kernfunktion. Einzig ein Browser wird für die Nutzung benötigt.

Datensparsamkeit als Kernfunktion von Twitter Lite

Twitter Lite kommt mit einem „Data Saver Mode“. Damit werden Bilder und Videos nur als Vorschau angezeigt. Das Herunterladen von datenintensiven Bildern und Co. muss erst per Klick bestätigt werden. Twitter verspricht hier eine klare Datenersparnis für seine Nutzer, die bis zu 70% betragen soll. Twitter Lite hat gerade auch beim Chrome Browser weitere Funktionen, die es zu einer quasi App für mobile Endgeräte umfunktioniert. So können bei Aufrufen der Twitter Lite Seite über den Browser Google Chrome auch Push-Benachrichtigungen im Home Screen empfangen werden. Twitter Lite bietet auch einen Offline Support, der selbst nach Netzunterbrechungen wieder alles ins Lot bringt. Auch ein Shortcut zum Home-Screen ist bei Twitter Lite möglich. Dadurch ist der Start der App auch noch einfacher.

Im Schnell-Test machte Twitter Lite bei einer simulierten Edge-Verbindung eine sehr gute Figur. Es wirkt schnell, wird schnell geladen und alles ist selbst bei so kleinen Datenströmen schnell zu sehen. Klar, auf Bilder kann man in einem solchen Modus lange warten, aber lesen und twittern funktionieren sehr gut. Wer Twitter nur auf diese Art nutzt, kann auf jeden Fall viel Datenstrom sparen. Wer aber in bestimmten Ecken Deutschlands plötzlich keine gute Leitung hat, dürfte auch mit Twitter Lite keine Langeweile mehr verspüren. Nutzern des sozialen Netzwerkes dürfte die Funktion das Leben erleichtern.

Global ist Twitter Lite über die Website mobile.twitter.com für Smartphones und Tablets erreichbar. Weitere Informationen zu Twitter Lite gibt es über den Link lite.twitter.com

Kommentar verfassen